Schachverein Ströbeck

Förderverein zur Wahrung und Pflege der Schachtradition



2015 fand der Kampf um Bretter und Steine erstmals  zweimal statt.

Der erste Wettkampf wurde am 10. Mai in unserem Vereinshaus am Schachturm ausgefochten..


Organisationsleiter war Karin Dittmann.
Schiedsrichter war Rainer Göring.




 

Pünklich um 9:30 Uhr wurde der Kampf um Bretter und Steine vom Ortsbürgermeister Jens Müller eröffnet

 



 

Am Kampf um die Steine haben 6 Schüler der 6. Klasse teilgenommen. Der Wettkampf endete für drei Jungen mit einem Gleichstand, so dass noch ein Stechen gespielt werden musste. Sieger wurde danach Steffan Mannteufel. Den zweiten Platz errang Tobias Löffler und den dritten Tom Seuka. Die drei teilnehmenden Mädchen - Vivian Könecke, Stella Kothe und Manja Adams dürfen sich über eine Teilnehmerurkunde freuen.


Leider haben am Kampf um die Bretter nur zwei Schüler der 7. Klasse teilgenommen - Lea Müller und Robin Matscheroth. Da die Bretter in jedem Schuljahr von den drei besten Spielern gewonnen werden können, düfen sich beide Teilnehmer über ein Schachbrett freuen.












Die Siegerehrung, mit Übergabe der Bretter, Steine und Urkunden fand traditionell am 30.05.2015 anlässlich unseres Maiturniers auf dem Schachplatz statt.






Nach dem Schließen der Sekundarschule in Ströbeck wurden die Teilnehmer dieses Wettkampes leider immer weniger. Schlechte Erreichbarkeit, andere Termine usw. erschwerten einen wirklichen Wettkampf. Um wieder echte Wettkampfathmospäre aufkommen zu lassen, wird ab diesem Schuljahr ein neuer Wettkampfmodus begonnen.


Am 29.05.2015 fand der Kampf um Bretter und Steine ein zweites Mal in einem Jahr statt. 

Ab diesem Schuljahr wird der Wettkampf um die Steine von allen Schülern der dritten Klasse ausgetragen und um die Bretter von allen Schülern der 4. Klasse.

Austragungsort ist die Grundschule "Emanuel Lasker" in Ströbeck. So erhalten alle Ströbecker Schüler, im Rahmen des Unterrichtes, die Gelegenheit, einmal die begehrten Bretter und Steine zu gewinnen.

 

Organisationsleiter war Frau Hauf

Schiedsrichter war Rainer Göring.


Anwesende Vertreter vom Schachverein waren 

Reinhold Gädecke, Gudrun Uehre, Sigrid Karasch und Janin Hofmann.  

Der Kamf um Bretter und Steine wurde vom Ortsbürgermeister Jens Müller eröffnet.

 




          





Der Kamf um Bretter und Steine 

wurde vom Ortsbürgermeister 

Jens Müller eröffnet.



Gruppenfoto der Teilnehmer an der Finalrunde

 

 

Die Sieger der Figuren in der 3. Klasse sind Elias Schmolke, Paul Bunk, Robin Ledderbohm.
Die Sieger der Bretter in der 4. Klasse sind Josh Julian Bartsch, Vincent Meyer, Emilio Rummert. 




 

 An dieser Stelle wollen wir hervorheben, dass Emilio Rummert extra aus der Mutter- Kindkur angereist ist, um am Wettkampf teilnehmen zu können.

 

Janine Hofmann lud alle Gewinner zur Siegerehrung, mit Übergabe der Bretter und Steine ein. Diese fand traditionell am 30.05.2015 anlässlich unseres Maiturniers (ca. 12:30 Uhr) während dem Auftritt des Lebendschachensembles und der Tanzgruppen auf dem Schachplatz statt.