Schachverein Ströbeck

Förderverein zur Wahrung und Pflege der Schachtradition



Das Lebendschach- Ensemble

Die erste (historisch nachgewieseneLebendschachpartie in Ströbeck fand 1908 zum 4.Schachkongress im Gasthauses "Zum Schachspiel" statt. Für diesen Anlass erhielt der Saal einen neuen Parkettfußboden mit einem eingelegten Schachbrett. Die Kostüme für diesen Auftritt wurden damals noch vom Halberstädter Theater ausgeliehen. 



Laut Berichten verschiedener Jurnalisten wurde noch häufig auf dem Saalboden mit lebenden Figuren gespielt. 

Als die damalige UFA - Gesellschaft 1940 den Film „Das Schachdorf" in der Reihe ihrer Kulturfilme drehte, brachte dies dem Ensemble neue Schachkostüme ein. 

Selbst kurz vor dem Ende des 2. Weltkrieges wird in Film und Presse von Lebendschachaufführungen in Ströbeck berichtet. Die Offizierskostüme aus dieser Zeit gingen in der Kriegszeit verloren. Nur die Bauernkostüme blieben erhalten. Glücklicherweise fertigte Alfred Michaelis einfache Kostüme für die Offiziere in den Farben typischer Schachfiguren schwarz und weiß an. Anlässlich der XIV. Internationalen Schacholympiade ließ der Fernsehfunk der DDR farbige Kostüme für die Offiziere anfertigen. Alle Schachfiguren wurden zu dieser Zeit von Schülern der POS dargestellt. 


Ca. seit 1970 wurden die Aufführungen von nachgespielten Schachpartien durch Schachtänze erweitert, welche noch heute fester Bestandteil des Schachfestes sind. 

1976 entwarfen die Kostümgestalter des Halberstädter Volkstheaters eine "Phantasie in Schwarz und Weiß" für alle Lebendschachfiguren.

Das Lebendschach- Ensemble wurde zu DDR Zeiten wiederholt für seine Leistungen im Bereich der Volkskunst ausgezeichnet.

1982 wurde das erste gepflasterte Schachbrett auf dem Schachplatz hergestellt.


Nach dem Wegfall der Sekundarschule gab es einen Einbruch im Lebendschach. Nun wurde es wieder notwendig Erwachsene ins Spiel einzubeziehen.


Die aktuellen Kostüme sind der Kleidung der Bauern und Bürger von 1850 nachempfunden und wurden von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, der Kreissparkasse Halberstadt, 
gestiftet.

 



Man kann das Lebend-Schachensemble auch zu verschiedenen Anlässen außerhalb des alljährlichen Schachfestes, sowohl in Ströbeck, als auch in anderen Orten bewundern. Neue Auftritte werden auf der Seite Termine angekündigt.

Einen groben Überblick der Auftritte des Lebendschachensembles im In- und Ausland seit 1908 finden Sie hier.

Das Lebendschachensemble ist auch bei Facebook aktiv:  https://de-de.facebook.com/Lebendschach/timeline

Hier wollen wir zukünftig die verschiedenen Auftritte des Ensembles festhalten.


11- 13.11.2016

Das Lebendschachensemble beim 9. Schulschachkongress der Deutschen Schachjugend und der Deutschen Schulschachstiftung

Christel Klieforth bedankt sich beim Lebendschachensemble (Bild von Kathrin Willke)


Lina Winkler (Bild von Karina Knopp)


Mit dem Kulturprogramm zur Eröffnung des Kongresses wurde nicht nur die Stadt Halberstadt , sondern auch  Ströbeck als  "Wiege des Schulschachs" vorgestellt.  Die Kongressteilnehmer konnten im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung zwischen 3 touristischen Angeboten wählen; Domschatzbesichtigung, historische Straßenbahnfahrt durch Halberstadt und Besuch des Schachdorfes Ströbeck inklusive Kaffeetafel.  25 Kongressteilnehmer nutzten diese Gelegenheit. Den über 50 Deutschen Schachschulen wurden an diesem Wochenende Workshops geboten und es gab Gelegenheit zum Expertengespräch, zum Austausch und zu Kooperationen. Für alle Kongressteilnehmer wurde während des Kongresses der traditionelle „Markt der Möglichkeiten“ durchgeführt, auf dem sich alles präsentierte, was sich deutschlandweit mit dem Thema (Schul-)Schach beschäftigt. Der Schulschachkongresses endete mit einer " schachpädagogischen Nacht". Hier konnten bei einem Buffet (unter dem Motto "Kulinarischer Streifzug durch Halberstadt" mit Rahmenprogramm vom Lebendschachensemble Ströbeck die interessanten Gespräche des Wochenendes fortgesetzt werden.

Zu den Höhepunkten zählten die "Größte Schachlehrstunde Deutschlands" , geleitet vom Hamburger Schulleiter und Schachexperten Björn Lengwenus und dem Halberstädter Schachleherer Heiko Schlamm,  Ein weiterer Höhepunkt war das Simultanturnier gegen den Schachgroßmeisterin Tatjana Melamed, an dem auch ein Mitglied unseres Schachvereins Werner Reinhardt (Chef der Harzsparkasse) teilnahm. Robin Delgardo konnte bei dem Turnier mit 30 Spielern ein Remie erzielen. Auch die Box-Show "Geist oder Faust, wer gewinnt lockte viele Zuschauer an. Der besser schachspielende Jakish wurde in der dritten Runde mit einem K.O vom erfolgreichen Judoka Jäger besiegt.

Bilder von Silke Küchau

1000 Jahre Schachgeschichte Das Ströbecker Lebend­schach­ensemble empfing am Nachmittag die Kongressteilnehmer in der Schule. In der Aula hieß Regina Zimmermann die Gäste aus ganz Deutschland willkommen, bevor Chor und Singekreis des Gymnasiums, unterstützt von Ströbecker Grundschülern, das musikalische Willkommen anstimmten. Letztere machten ihr Publikum mit der tausendjährigen Schachgeschichte Ströbecks bekannt, berichteten von der Legende um den adligen Gefangenen Gunzelin, der seinen Bewachern das Spiel beigebracht haben soll, und machten auf ihre Schulschachtradition aufmerksam.


Unsere Partnerschule die Grundschule "Dr. Emanuel Lasker" von Ströbeck erhielt auf dem Schulschachkongress das Qualitätssiegel "Deutsche Schachschule" (übergeben von Jörg Schulz Geschäftsführer der Deutschen Schachjugend). Schach müsse lebendig und ein fester Bestandteil der Schule sein, sagte Schulz. Deutschlandweit spiele Schach in der Schule eine immer größere Rolle. Den Bildungspolitikern empfahl er, diese Entwicklung noch besser zu unterstützen.Die Grundschule ist nun eine der drei einzigen Schachschulen von Sachsen Anhalt.


Was Ströbeck und seine Schule zu bieten haben, davon konnten sich die Kongressteilnehmer am Nachmittag in Ströbeck überzeugen. Ein geführter Rundgang durch Ströbeck und sein Schachmuseum wurde durch ein Kaffeekränzchen mit Kuchenbuffet von den Bastelvereinsfrauen komplettiert.


Impressionen von der "schachpädagogischen Nacht"

Bilder von Karina Knopp und teilweise Kathrin Baltzer


Eine Zeitreise durch die Lebendschachkostüme in Form einer Modeschau entzückte die Gäste.

Bilder von Karina Knopp

In der " schachpädagogischen Nacht" spielten Malte Ibs (1. Vorsitzender der Deutschen Schachjugend) und Dr. Dirk Jordan ( 2. Vorsitzender des Vereins, Kinderschach in Deutschland e.V.) eine Partie Schach mit lebenden Figuren. Nach einer Spielzeit von 2 x 5 Minuten gewann Dirk Jordan nach Zeit.



Nach der Partie erhielten Malte Ibs und Jörg Schulz die Gelegenheit sich in das seit 1886 geführte Ströbecker Gästebuch des Vereins einzutragen , in dem alle Höhepunkte in der Geschichte des Vereins , wie z.B. Schachkongresse, Simultanveranstaltungen mit internationalen Großmeistern und Blitzschachturniere festgehalten werden.


Zusammenfassend kann man nur feststellen, dass dieser Schulschachkongress eine rundum gelungene Veranstaltung war, von der jeder Teilnehmer mit schönen Erinnerungen und neuen Ideen nach Hause fahren konnte. 


09.-11.09.2016

"20. Sachsen Anhalt- Tag" in Sachsen Anhalt

Sangerhausen eine über 1000 Jahre alte Stadt war Gastgeber des 20. Sachsen Anhalt Tages. Seit dem Mittelalter wurde hier der Silber- und Kupfer-Bergbau betrieben. Zeugen des einstigen Bergbaus sind der MuseumsschachWettelrode und die riesige Abraumhalde (Schachthalde Hohe Linde genannt) im Norden der Stadt. Aber Sangerhausen ist auch bekannt für den bedeutendsten Rosengarten der Welt, das Europa-Rosarium.

Das Lebendschachensemble war Telnehmer am Festumzug mit mehr als 4500 Mitwirkenden. Über 220 Gruppen und 220 Festwagen, von groß bis klein waren an diesem Tag zu sehen.


03.-04.09.2016

6. Schachfest im Berliner Hauptbahnhof "Zug um Zug"

https://prommeggermarco.files.wordpress.com/2013/04/hauptbahnhof_berlin_innenansicht_haup.jpg?w=487

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von DB Station & Service AG–Bahnhofsmanagement Berlin Hauptbahnhof, DB Mobility Logistics AG, Werbegemeinschaft Hauptbahnhof Berlin und der Emanuel Lasker Gesellschaft in Kooperation mit Kinderschach in Deutschland e. V. und dem Deutschen Schachbund.

Das Lebendschachensemble sorgte mit 2 Vorführungen sowohl am Samstag als auch am Sonntag für die kulturelle Umrahmung des Festes. Mit Lebendschach bzw. Schachtanz half das Ensemble dabei Durchreisende auf den kulturellen Wert des beliebten Logikspieles aufmerksam zu machen.

Zu den Höhepunkten des Festes zählten  in diesem Jahr ein Simultanschachturnier mit dem Internationalen Großmeister Alexander Donchenko an 25 Brettern, ein Freundschaftsvergleichskampf um den Pokal des BerlinerHauptbahnhofs  zwischen Deutsche Bahn/BSW und  Emanuel Lasker Gesellschaft mit Hin‐ und Rückkampf (Schnellschach) ,ein Schnellschachturnier um den Cup des Berliner  Hauptbahnhofs 2016, ein Simultanschachturnier mit Josefine Heinemann an 25 Brettern und ein Bltzschachturnier um den Cup des Berliner  Hauptbahnhofs 2016 für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Fotos von Karina Knopp

Am Samstag wurde die freie Zeit für einen Besuch des Berliner Zoos genutzt.


05.08. - 08.08.2016 

Cultural Village Austausch in Tommerup (Dänemark)

12 Mitglieder des Lebendschachensembles präsentierten Tänze und beteiligten sich so an der kulturellen Vielfalt des Programms.

Zentrales Thema für das Wochenende : "Dorf - Spiele"  Wie nicht anders zu erwarten, wurde vom Kulturdorfverein Ströbeck mit Unterstützung des Schachvereins ein kleines Kulturdorf-Schachturnier organisiert (natürlich mit einer eigenen Mannschaft). (weitere teilnehmende Dörfer: Wijk aan Zee, Holland;  Kirchheim, Österreich; Mellionnec, Frankreich; Killingi Nomme, Estland; Bystré, Tschechische Republik)  

Impressionen zum Kulturaustausch 2016



02.07.2016 

"AMEOS Gesundheitstag" im Halberstadt

Alle Kliniken und Abteilungen stellen sich und ihr Leistungsangebot vor und Besucher konnten auch einmal hinter die Kulissen eines Krankenhauses blicken. 

Zu diesem Anlass wurde In der Zeit von 10 bis 16 Uhr sowohl im Eingangsbereich als auch im Außengelände des Klinikums ein buntes Programm für die ganze Familie geboten. Unsere große Tanzgruppe des Lebendschachensembles konnte das Publikum mit einem Ausschnitt aus ihrem Repertoire begeistern.

Fotos von Karina Knopp


18.05.2016 

"Schul- und Siedlerfest " in Halberstadt

Nach einem erfolgreichen Bürgerbegehren wegen drohender Schließung der Diesterwegschule mit knapp 8 000 Unterschriften, stellten die Siedler wieder ein gelungenes Festprogramm auf. Sie ließen sich auch von den gelegentlichen Regenschauern nicht unterkriegen. Um 14:45 Uhr war der Auftritt der Großen Tanzgruppe des Lebendschachensembles beim Schul- und Siedlerfest in Halberstadt



19.09.2015

Siegerehrung beim Sparkassenturnier

Bilder von Eventbild


04.07.2015

"Ton am Dom" ist einer der schönsten Töpfermärkte unseres Landes. Mehr als 50 Töpfer und Keramiker erwarteten auf  dem Domplatz ihre Gäste. Für das Rahmenprogramm ist unser Ensemble zum wiederholten Mal angetreten.

Trotz großer Hitze (über 30 Grad im Schatten) hat sich das Lebendschachensemble nicht abschrecken lassen und ihre Darbietungen aufgeführt. Die Kostüme mussten jedoch auf ein Minimum reduziert werden- Kopfbedeckung.

Die freie Schachpartie wurde von Dr. Hans Werchan (Vizepräsident des Landesschachverbandes Sachsen -Anhalt)

und Ines Zaruba ( 1. Mannschaft im SV Einheit Halberstadt) gespielt. Nach 16 Zügen einigten sich beide Spieler auf Remis.

Fotos von Ute Schlechter


13.-14.06.2015

5. Schachfest im Berliner Hauptbahnhof "Zug um Zug"

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von DB Station & Service AG–Bahnhofsmanagement Berlin Hauptbahnhof, DB Mobility Logistics AG, Werbegemeinschaft Hauptbahnhof Berlin und der Emanuel Lasker Gesellschaft in Kooperation mit Kinderschach in Deutschland e. V. und dem Deutschen Schachbund.


Das Fest soll auf den den kulturellen Wert des beliebten Logikspieles aufmerksam machen. Den Zuschauern wurde dazu ein vielfältiges Programm geboten - Simultanschach, Schnellschachturnier und vieles mehr.


Wir haben uns mit Schachdarbietungen am Samstag und Sonntag eingebracht. Zahlreiche Zuschauer blieben auf der Durchreise erstaunt stehen und zückten die Fotoapparate. 

Fotos von Karina Knopp


Nach dem Schachauftritt blieb noch Zeit für eine Dampferfahrt auf der Spree.


30.05.2015

Die künstlerische Leiterin des Lebendschachensembles, Sigrid Karasch hat es seit vielen Jahren immer wieder geschafft, mit ihrer liebevollen und doch konsequenten Art junge Menschen für das Ensemble zu motivieren.

Die zahlreichen Auftritte sind immer ein Hingucker. Aber ohne die Unterstützung von Janine Hofmann, ihrer Tochter, wäre es schwierig gewesen. Darum ist es besonders traurig, dass sie und ihre beiden Kinder Lilli und Jordi (Lebendschachbauern) wegen Umzug ausscheiden. Während des Auftritts beim Schachfest wurde das Trio feierlich verabschiedet.

Joachim u. Maja Borgmann und Sigrid Karasch verabschieden Lena Fraatz, Janine Hofmann, Saskia Knopp, Jordi und Lilli



Saskia Knopp und Lena Fraatz (Mitglieder des Lebendschachensemle und Mitglieder unserer Schachmannschaft) wurden ebenfalls nach 10 aktiven Jahren im Ensemble feierlich verabschiedt. Sie müssen das Ensemble wegen Antritt eines Studiums leider ebenfalls verlassen. Ortsbürgermeister Jens Müller wünschte den beiden alles Gute für die Zukunft und drückte gleichzeitig den Wunsch aller aus, beide irgendwann wieder im Verein begrüßen zu können.







01.05.2015  

Der Schachverein gratuliert der Freiwilligen Feuerwehr Schachdorf Ströbeck http://ffw-stroebeck.jimdo.com/)zum 120 Jährigen Jubiläum seit der Gründung und der Einweihung  des neuen Gerätehauses mit einem Schachbrett aus Glas mit Gravur.



Umzug von der alten Feuerwehr zur neuen Feuerwehr. 

Alle am Festumzug beteiligten Wehren und Vereine bekamen am Ende des Umzuges zur Erinnerung an den Festtag Schleifen an ihre Fahnen geheftet.


Um 15:30 Uhr gratuliert das Lebendschach- Ensemble mit Tänzen.


Es war ein gelungenes Fest.

Bilder zum  Ströbecker Schachfest 201